Angebote

Das Tanzhaus Künzel bietet Ihnen eine ganze Reihe von spannenden Möglichkeiten tanzen zu lernen oder einfach nur Freude an Bewegung zu erfahren. Hier informieren wir über unser Angebot.

  • 04-Di-Gruppe-01
  • Dance-Sisters 01
  • Tanzhaus-01

Info zum kreativen Kindertanz ab 3 - 9 Jahren

Der kreative Kindertanz eignet sich mit Musik, Gesang und Bewegung hervorragend, um dem natürlichen Bewegungsdrang, gerade der Jüngsten, die kaum ruhig sitzen können, nachzukommen. Durch Bewegungsspiele, Bewegungslieder, das tänzerische Erzählen von Geschichten und anderen kindgerechten Übungen wird ihr rhythmisch-musikalisches Empfinden entwickelt.

ImageIn der Gruppe lernen die Kinder, dass ein gewisses Sozialverhalten wichtig ist, um miteinander zu tanzen. Mit verschiedensten tänzerischen Ausdrucksmöglichkeiten können die Kinder spielerisch die Wirklichkeit entdecken. Durch ständiges Ausprobieren und Verändern treten keine Versagensängste auf und dies führt zu einem positiven Körpergefühl. Kleine Aufführungen vor den Eltern, oder wer es sich traut bei öffentlichen Auftritten, geben den Kindern Mut zum eigenen Handeln.

Info zu Break Dance

Break Dance ist eine Tanzform, die in amerikanischen Ghettos von schwarzen Jugendlichen entwickelt wurde. Mit Hip Hop Musik erlernt ihr in diesem Kurs zum Bsp. Elemente Head Spin, Flik-Flak, Schraube oder Helikopter. Da diese Tanzform sehr viel Power erfordert, ist er besonders für Jungen geeignet, aber auch Mädchen steht der Kurs offen.

 

Info zu Pilates

Im ersten Teil des Kurses erwärmen wir unsere Muskeln und Gelenke mit verschiedenen Koordinationsbewegungen im Stand am Platz oder im Raum. Nach einem kurzen Entspannungsteil folgt das Bodentraining. Im Stand und am Boden wird nach den Prinzipien von Joseph Pilates gearbeitet.

Show Dance ab ca. 9 Jahren

Hier wird, neben verschiedenen Tanztechniken und Stilen (Jazz, Hip Hop, Modern Dance), viel Wert auf die Ausdrucksfäigkeit der Kursteilnehmer gelegt. Wir erarbeiten selbstgewählte Themen und setzten diese gemeinsam um. So kann Jeder kreativer Teil der erarbeiteten Choreographie werden.
Hallo Jungs: Info zum Break Dance

Break Dance bzw. Street Dance ist eine Tanzform, die in amerikanischen Ghettos von schwarzen Jugendlichen entwickelt wurde.

Mit Hip Hop Musik erlernt ihr in diesem Kurs zum Beispiel die Elemente wie Head Spin, Flik-Flak, Schraube, Helikopter und anderes. Zu den stehenden Tanzelementen gehört unter anderem Electric Boogie sowie Robot. Da diese Tanzform sehr viel Kraft und Power erfordert, ist sie besonders für Jungen geeignet, aber auch für interessierte Mädchen steht dieser Kurs offen. 

 

Yoga/Pilates/Tanz

Im ersten Teil des Kurses werden die Muskeln und Gelenke bei Pop Musik erwärmt und enden mit einem Cool down.

Nun folgt das Bodentraining aus einem Mix aus Hatha Yoga und Pilates.

Um ins körperliche und sellische Gleichgewicht zu gelangen, findet ein ständiger Wechsel von Anspannung und Entspannung, sowie Dehnung der einzelnen Körperteile statt.

Viel Aufmerksamkeit wird auf einen stabilen Rücken gelegt. Die Bauch-und Rückenmuskulatur sowie die Nacken- und Halsmuskeln werden gestärkt und gedehnt.

Wer gerne tanzt, kann im Dienstagskurs eine Choreographie erarbeiten, die wir zu verschiedenen Anlässen aufführen. Die Tanzrichtungen sind ganz unterschiedlich zum Bsp. lustige Tänze ( Die 7 Zwerge), Jazz Dance, Flamenko, Tango und vieles mehr.

Energie Dance

Engergie Dance vermittelt auf nicht-choreographische, sanft Weise ein neues Bewegungserlebnis. Rhythmische Bewegungsabläufe entwickeln sich langsam und fortlaufend fließend, so dass die Teilnehmer unmittelbar und leicht folgen können. Die Art der Musik kann sehr vielfältig sein. Die ganzheitliche Trainingstunde richtet sich an alle die gerne tanzen. Der Kurs beinhaltet neben Energie Dance als Aufwärmtraining abwechselnd Elemente des Yoga, Qi Gong, der Heilgymnastik sowie des Muskelaufbaus.

Info zum Grundkurs Gesellschaftstanz

Der Grundkurs Gesellschaftstanz geht über 10 Wochen je 90 Minuten. Dabei lernen Sie die Grundschritte und verschiedene Figuren zu den Standard- sowie Lateintänzen. Dazu gehören der langsame Walzer, der Tango, der Foxtrott, die Rumba, der ChaChaCha und der Jive.

In den fortgeschrittenen Kursen kommen immer neue Figuren zu den Standard- sowie Lateintänzen hinzu. Weiterhin lernen Sie die Samba, den Wiener Walzer und den Quickstepp sowie dessen Figuren. 

Tango Argentino

Tango hat jeder schon mal gehört, doch es gibt zwei sehr unterschiedliche Versionen. Während der Standard-Tango (europäische Version) am zackigen Hin- und Herwerfen des Oberkörpers identifiziert ist, lebt der argentinische Tango vor allem von der Beinarbeit.
Mit seinen unterschiedlichsten Schrittvariationen, die der Mann vorgibt und die Frau „fühlen“ muss, ergeben sich immer neue interessante Tanzabläufe. Der Tango Argentino, ist die perfekte Synthese aus Freiheit und Form.

Info zu Salsa/Merengue

Salsa kommt ursprünglich aus Lateinamerika, Afrika und New York, Merengue aus Venzuela und Kolumbien. Latinos, Afrikaner und New Yorker bezeichnen die Tänze als "scharfe Soße". Sie sind Mischungen aus den lateinamerikanischen Tänzen wie zum Bsp.Mambo, Cha Cha und Rumba.

Salsa/Merengue sind Paartänze, wobei der Körperkontakt nicht nur erlaubt, sondern ein Muss ist. 

Info zum Einzelkurs für Hochzeitspaare

Wir bieten speziell für Hochzeitspaare oder - eltern Einzelkurse an, in denen Sie den langsamen Walzer (Eröffnungswalzer) und/ oder den Wiener Walzer lernen können. Für alle Tanzmöglichkeiten auch außerhalb der Hochzeitsfeier, empfehlen wir den Discofox. Je nach Tanztalent oder Vorkenntnissen genügen ein bis zwei Termine über 60 Minuten.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Tanzhaus Künzel Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen in der Datenschutzerklärung.